Künstler 2014

Künstler:

Anna Ansorge / Großschönau / Malerei, Grafik
Bettina Böhme / Friedersdorf / Malerei
Matthias Kistmacher / Dresden / Malerei
Almut Zielonka / Bautzen / Malerei
Katja Flierl /Annaberg-Buchholz / Textildesign, Schmuck
Melissa Wagner / Großhennersdorf / Malerei
Dirk Pradel /Zittau / Druckgrafik, Malerei
Julia Weingart / Luckau / Keramik, Skulptur
Franziska Bläsing /Saalfeld/Berlin / Malerei
Angelika Hiller / Bautzen / Malerei
Ursula Hoffmann / Zittau / Skulptur
Anna Stój / Wrocław, PL / Malerei
Wiebke Herrmann / Dresden / Malerei
Matthias Weber /Großhennersdorf / Fotografie
Werner Schlieben / Zittau / Malerei
Nils Noack / Zittau / Malerei, Holzschnitzerei
Petr Ferdys Polda /Liberec, CZ / Zeichnung
Beate Heinze / Zittau / Fotografie, Grafik
Ulrike Rüttinger / Dresden / Textilkunst
Gabriele Watterott / Zittau / Malerei
Werner Schlieben / Eckartsberg / Aquarellmalerei
Jens Besser / Dresden/Görlitz / Malerei, Streetart
Elke Noßky / Zittau / Malerei, Collage
Oliver Buhlig / Annaberg-Buchholz/Wrocław, PL / Forografie
Romy Schubert / Leutersdorf / Malerei
Jens Järschel / Zittau / Fotografie
Marianne Schulze / Zittau/Leipzig / Malerei
Madlen Kluge / Zittau / Druckgrafik
Sebastian Klemm / Olbersdorf/Zittau / Fotografie
Dieter Weise / Dresden / Malerei
Tilo Schwalbe / Großschönau / Fotografie
Maik Sobetzko / Zittau / Malerei, Skulptur
Rüdiger Knoche / Zittau / Malerei
Toralf Kettner / Zittau / Malerei
Silvio Thamm / Zittau / Malerei, Streetart

 

▼▼▼ Hier finden Sie jeden Tag einen Künstler der Zittauer Kunstauktion 2014 kurz vorgestellt. ▼▼▼

 

Blütenbild_2TILO SCHWALBE – ist ein Sprach- und Fotokünstler aus Großschönau, der auch auf Erfahrungen als Taucher, Vertreter, Waldschrat, Gärtner und Wirt zurückblicken kann, wie er selbst angibt. Seine meist kurzen Gedichte sind von großer Aktualität und feinem Sinn für Witz und Ironie geprägt. Die Worte werden zuweilen auch durch Fotografien mit Naturmotiven illustriert, die jedoch ebenso gut auch für sich stehen können.

 

 

 

 

landschaftBETTINA BÖHM– die studierte Textilgestalterin ist bereits seit 1992 freischaffend als Künstlerin tätig, jedoch dem gewebten Stoff als künstlerisches Medium treu geblieben. Sie druckt, collagiert und experimentiert mit dem Material und verschiedenen Druck- und Maltechniken. Im Ergebnis zeigen sich die Bilder sehr abstrakt, ehrlich in Struktur und verwendetem Material und warm in der Tönung der Farben.

www.bettina-boehme.de

 

franziska 1_2FRANZISKA BLÄSING – die Berliner Künstlerin breiten einen bunten Formen- und Farbenteppich vor uns aus. Verschiedenfarbige Felder verweben sich zu einem stimmigen Gesamtbild von höchst dekorativer Wirkung. Abstrakt, geometrisch, aber trotzdem quicklebendig.

 

 

 

 

 

 

 

die welt ist kein ponyhof_2MELISSA WAGNER – die in Bayern geborene Künstlerin lebt und arbeitet in Großhennersdorf, wo sich auch ihr Atelier befindet. Ihre großformatigen, farb- und bildgewaltigen Werke sind auf den ersten Blick schwer zu fassen. Zahlreiche traum- und albtraumhafte Gestalten und Tiere in grellen Farben bevölkern die Bilder und sorgen teilweise für eine latente Beklemmung oder dunkle Vorahnung beim Betrachter.

www.melissa-wagner.de

 

1456735_631489940236623_1284482359_n_2 MARIANNE SCHULZE – die sehr junge Zittauer Künstlerin, die derzeit in Leipzig studiert, ist in ihren Ausdrucksformen sehr vielseitig. Neben der Malerei widmet sie sich verstärkt der Musik. In ihren Bildern, die als Mischung unterschiedlichster Medien und Materialien entstehen, glaubt man deutliche Anleihen des Surrealismus zu erkennen.

 

 

 

maik2_2MAIK SOBETZKO – experimetiert auf künslerischer Ebene sowohl an Bild wie auch an Skulptur mit unterschiedlichsten Mitteln. Seine Bilder zeichnen sich durch die radikale Mischung unterschiedlichster Farben und verschiedenster Texturen aus. Ein Ansatz, der im Prinzip auch auf die Skulpturen übertragen wird, die aus gefundenen Schrott- und Elektronikteilen bestehen und in Form robotterartiger Gestalten zu neuem Leben finden.

Maik Sobetzko bei Facebook

 

 

 

Bug_2 Kistmacher_2MATTHIAS KISTMACHER – der in Dresden beheimatete Künstler zeichnet sich durch die fotorealistische Darstellung meist technischer Einrichtungen und Fahrzeuge aus. Auch Gebäude oder Teile davon werden als Bildmotiv verwendet und können eine teils beklemmende Stimmung beim Betrachter erzeugen. Matthias Kistmacher ist in zahlreichen Ausstellungen und Sammlungen vertreten.

http://matthiaskistmacher.de/

 

 

paris300dpi_2ROMY SCHUBERT– farbige Flächen überlagern sich, ergänzen und kontrastieren sich – die abstrakten Bilder, die auf diese Weise entstehen wirken auf den Betrachter äußerst kraftvoll und lösen starke Emotionen und Assoziationen aus. Romy Schubert vermittelt die Lust am Malen nicht nur über ihre eigenen Bilder, sondern gibt diese als Lehrerin auch an Andere weiter.

 

 

A.Hiller-TerraANGELIKA HILLER – von der Natur inspiriert erschafft die Bautzner Künstlerin ebenso abstrakte wie ausdrucksstarke Bilder. Mit Pinsel und Farbe bannt sie expressive Strukturen auf Papier und reflektiert auf diese Weise Erlebnisse und Emotionen.

www.angelikahiller.de
Angelika Hiller beim Im Friese e.V.

 

 

 

 

 

IMG_0007nkOLIVER BUHLIG – lebt und arbeitet derzeit in Wrocław / Polen. Sein fotografisches Schaffen dreht sich vor allem um die sogenannte Streetfotografie – normale Menschen auf der Straße werden in Alltagssituationen fotografiert, woraus sich spannende Blickwinkel ergeben. Zum Fotografieren und Entwickeln nutzt Oliver Buhlig teilweise analoge Technik und traditionelle Materialien.

www.petropolis-photography.com

 

 

 

Aqarell Oybin o R von GW_2GABRIELE WATTEROTT – eine sehr vielseitige und umtriebige Künstlerin aus Zittau, die sich vor allem mit Aquarell- und Acrylmalerei beschäftigt. Im Mittelpunkt stehen hauptsächlich Landschaften, aber auch Abstraktes. Ihre Inspiration bezieht sie vor allem auf Reisen und ist sehr engagiert in der Vernetzung internationaler Künstler im Dreiländereck.

www.gabriele-watterott.de

 

DSC_0164_2DIRK PRADEL – einer der bekanntesten und vielseitigsten Künstler Zittaus. Neben seinen herausragenden Radierarbeiten in verschiedenen Techniken, die sowohl Zittauer Stadtansichten, wie auch abstrakte Motive zeigen, widmet er sich in letzter Zeit verstärkt der Malerei. Zu bewundern sind seine virtuosen Arbeiten in seiner Galerie in der Breite Straße Zittau.

 

 

DSC_0211_2RÜDIGER KNOCHE – der gelernte Schriftgestalter hat seine frühere Leidenschaft, das Malen, wieder aufleben lassen. Seine Bilder zeigen deutlich die Begeisterung und Beschäftigung mit den Bildern Lyonel Feiningers. Dabei geht Knoche jedoch wesentlich lockerer und humorvoller mit den Stilelemente um und kombiniert sie mit Typografie, Lyrik, Menschen- und Tierfiguren.

Bildergalerie Rüdiger Knoche

 

 

 

Mausen2_2WIEBKE HERRMANN – die junge Künstlerin studiert Malerei an der HfbK Dresden und kann bereits zahlreiche Ausstellungen in Deutschland und Europa vorweisen. Stilistisch könnte man ihre Werke vielleicht unter dem Begriff „abstrakter Realismus“ einordnen. Wiederkehrende Motive sind vollfarbige Darstellungen von posierenden Menschen und lebenden oder toten Tieren.

www.wiebkeherrmann.de

 

 

АБВAuktion KopieBEATE HEINZE – die professionelle Fotografin hat die Liebe zu Ihrer neuen alten Heimat Zittau wiederentdeckt. Auf ihren ausgedehnten Reisen, vor allem nach Osteuropa, hielt sie Land und Leute im Bild fest. Ihr Werk ist jedoch auch gekennzeichnet vom Experiment mit verschiedenen Medien und der starken Einbeziehung grafischer und typografischer Elemente.

http://beateheinze-fotografie.de/

 

Klemm_MehrMusik_2SEBASTIAN KLEMM – der gebürtige Zittauer widmet sich als freier Fotograf vor allem der Reportage- und Veranstaltungsfotografie. Dabei sind seine Bilder von sehr hohem ästhetischen Wert und gekennzeichnet von großer Ruhe und Gelassenheit. Menschen spielen höchstens eine untergeordnete Rolle. Das Maßgebliche ist eher der Ort, das Detail und die eingefangene Stimmung.
www.sebastian-klemm.eu

 

Foto 2_kleinURSULA HOFFMANN – die studierte Designerin wohnt und arbeitet in Zittau. Ihr Umgang mit, teils vorgefundenen, natürlichen Materialien ist von großer Zielstrebigkeit und Sicherheit geprägt, wirkt im Ergebnis jedoch trotzdem leicht und verspielt. Witzige Skulpturen mit edlem Auftritt zum Gernhaben.

 

 

 

 

SONY DSCJENS JÄRSCHEL – der Zittauer Fotograf, der auf Reportage- und Portraitfotografie spezialisiert ist, hat einen ganz eigenen Stil entwickelt und verfügt über den besonderen Blick für Details. Obwohl die Bilder hochprofessionell sind, macht sie gerade das spontane Gespür für den richtigen Moment und den richtigen Blickwinkel zu etwas Besonderem.

http://jaerschel-fotografie.prosite.com
Jens Järschel bei Facebook

 

 

pope_2_2SILVIO THAMM – der Zittauer Architekt und Freizeitkünstler kultiviert seine eigene Version von PopArt. Knallbunte Farbflächen, mit Hilfe von Schablonen und Schrühfarbe auf die Leinwand gebracht, ergeben schichtartig überlagernd Bilder deren Motive meist Personen bzw. Portraits sind. Von dieser Technik leitet sich auch der Künstlername „Mehrschichtsystem“ ab.

www.mehrschichtsystem.de

 

Dose2_2JULIA WEINGART – die Künstlerin, die sich in Zittau und Dresden heimisch fühlt, bewegt sich mit ihren aus Ton geformten Objekten haarscharf am Rand zwischen Kunst und Handwerk. Es stellt sich die Frage: soll man in diesen detailverliebten, phantasievoll gestalteten Dosen tatsächlich so etwas profanes wie Zucker oder Kleingeld aufbewahren? Nein!

J. Weingart bei der Künstlergruppe Steinherold

 

 

schüchtern schön_2SVEN BÄSLER –  Der Foto- und Medientechniker Sven Bäsler aus Zittau widmet sich mit seinen Fotografien einem der ältesten Motive der Kunst überhaupt: dem menschlichen Körper. Seine Aktdarstellungen sind, in Schwarz und Weiß gehalten, äußerst zart, zurückhaltend und geheimnisvoll.

 

 

 

 

 

nils2_2NILS NOACK – der junge Zittauer Künstler kultiviert einen ganz eigenen Stil der Malerei. Er kombiniert nicht nur Einflüsse von Graffiti und comichaften Figuren, die an Keith Haring erinnern, sondern lässt auch ornamentale Formen aus seiner zweiten Leidenschaft, der Holzschnitzerei einfließen. Das Ergebnis zeigt sich als komplexer Teppich verwobener Formen.

Nils Noack bei Facebook

 

 

ALTE sCHMIEDE_2

PETR FERDYS POLDA – der tschechische Künstler wurde in Liberec geboren, wo er bis heute lebt und arbeitet. In den Zeichnungen des freischaffenden Künstlers und Buchillustrators spiegelt sich eine große Liebe zum Detail, aber auch skizzenhafte Lockerheit wieder, die seine Werke luftig wirken läßt.

 

 

IMG_4675_2TORALF KETTNER – der Zittauer Künstler experimentiert bereits seit 10 Jahren auf dem Gebiet der abstrakten Malerei. Die großformatigen Bilder bestechen durch überwältigende Farbigkeit, die sich vielschichtig überlagert, ergänzt und kontrastiert – von zart schimmernd bis dramatisch.

Toralf Kettner bei Artoffer

 

 

 

 

 

Ohrringe5_2KATJA FLIERL – wohnt und arbeitet in Annaberg-Buchholz und leitet als studierte Textildesignerin dort eine Klöppelschule. Klöppeln ist an sich schon eine undurchschaubare Tätigkeit. Wenn man dies dann noch mit Edelstahldraht tut um daraus filigranen Schmuck zu designen ist das auf jeden Fall eine ganz eigene Art Kunst.

Katja Flierl bei Facebook

 

 

DSC_0215_2DIETER WEISE – der geborene Dresdner lebt und arbeitet als freier Künstler in der Landeshauptstadt, wo er auch ein Kreativstudio/Galerie betreibt. In seinen vollkommen abstrakten Bildern experimentiert er mit unterschiedlichsten Mitteln, wie Farbe, Beize und Lack um zu dem gewünschten, vielschichtigen Ergebnis zu gelangen.

Dieter Weise bei Dresden-Art

 

 

DSC_0170_2ELKE NOSSKY ist wohl eine der berühmtesten und anerkanntesten Zittauer Künstlerinnen. Ihre Werke waren bereits in zahlreichen Ausstellungen zu sehen. Häufig wiederkehrende Motive in ihrem Schaffen sind Akte und der menschliche Körper, den sie in der für sie typischen Technik darstellt, indem sie bemalte und schraffierte Folien übereinander collagiert.

 

P1040438_2ULRIKE RÜTTINGER wurde in Ebersbach geboren und fand auf Umwegen in Dresden eine neue Heimat. Künstlerisch hat sie mit der Kunstinitiative „Im Friese“ in Kirschau einen neuen Bezug zur Oberlausitz gefunden. Als studierte Textildesignerin setzt sie ihre Fähigkeiten ein um leichte, durchschimmernde Kompositionen aus unterschiedlichen Materialen, Farben, Formen und Linien zu schaffen.

http://www.ulrike-ruettinger.de/
http://im-friese.de/

 

totentanz_kleinPAUL „AHTEK“ WENDLER – längst ist Graffiti gesellschaftsfähig geworden und als eigenständige Kunstgattung anerkannt. Für diese Entwicklung steht auch der in Löbau geborene „Ahtek“. Auf ganz eigene, subversive Weise nähert er sich gesellschaftskritischen Themen an, die in verschlüsselter Form seine Werke prägen, ohne dabei seine Wurzeln zu verleugnen.

Ahtek im Nachbarladen auf Facebook

 

 

 

F_2ANNA STÒJ – eine junge, polnische Künstlerin, die in der Nähe von Krakau geboren wurde und in Wrocław Kunst studierte. Ihre Arbeiten, die bereits in Polen und Deutschland ausgestellt wurden, zeichnen sich durch spannungsreiche Farbigkeit und den Kontrast zwischen Fläche und Linie, sowie Statik und Bewegung, aus.

Anna Stój bei Facebook

 

Kunstschätze_2ANNA ANSORGE – lebt in Großschönau und darf als Multitalent bezeichnet werden. Sie malt, druckt und collagiert in ihrer unverwechselbaren, naiven Art. Wie nebenbei arbeitet sie an Skulpturen und Textildesign wobei Fundstücke und Alltagsgegenstände immer ihren (neuen) Platz finden.

http://www.dasauge.de/-anna-ansorge/

 

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAALMUT-SOPHIA ZIELONKA – in Thüringen geboren lebt und arbeitet Almut Zielonka in Bautzen. Nach ihrer Tätigkeit als Bühnenbildassistentim am Bautzner Theater studierte sie an der Kunsthochschule Berlin Weißensee unter anderem bei Ralf Kerbach und Hubertus Giebe. Ihre Bilder sind häufig von Eindrücken der Natur, Melacholie und großer Ruhe geprägt.

Almut Zielonka bei der Galerie Klinger

 

Lene Druck-2MADLEN KLUGE – aus Mittelherwigsdorf. Die junge, in Zittau geborene, Künstlerin beschäftigt sich neben der Bearbeitung von Holz und der Herstellung von Druckgrafiken auch mit den vielseitigen, auch konzeptuellen, Möglichkeiten von Skulpturen. Sie war an der Ausstellung „Robur2“ im ehem. Schweizer Bazar beteiligt und unter unterstützt mit ihrer grafischen Arbeit die Fleischbänke Zittau-Initiative

Fleischbänke Zittau bei Facebook

 

 

 

IMG_1651_2_2_klein MATTHIAS WEBER – Fotograf aus Großhennersdorf. Geboren in der Nähe von Leipzig, hat er sich seit seinem Umzug in die Oberlausitz einen Namen durch seine Arbeit als Fotojournalist für die Sächsische Zeitung und zahlreiche Ausstellungen z.B. im Herrnhuter Kunstbahnhof gemacht. Vor allem die gefühl- und stimmungsvollen Fotografien von Menschen und stillen Landschaften zeichnen sein Schaffen aus.

www.photoweber.de

 

 

DSC_0179_2

CHRISTINE NUGEL – In Cottbus geboren, zwischenzeitlich Wahl-Zittauerin und mittlerweile wieder in der Welt unterwegs. Als Zeichnerin und Textildesignerin zeichnen sich ihre Werke durch die Collagierung verschiedener Materialien, Muster und Stile aus. Hinter der bunten comikhaften Anmutung verbergen sich häufig ernste Themen, beispielsweise lautet der Titel des gezeigten Beispielbildes „Des Menschen liebstes Hobby >> Verdrängung“.

Aktiv im Nachbarladen Zittau: https://www.facebook.com/NachBARladen?fref=ts

 

 

 

 

20140107_090738_kleinSANDRO PORCU … ursprünglich aus Italien stammend, lebte und arbeitete Sandro Porcu in Leipzig und war dort 16 Jahre im künstlerischen Brennpunkt „Baumwollspinnerei“ tätig. Seit einiger Zeit engagiert er sich bei der Kunstinitiative „Im Friese“ in Kirschau. Derzeit ist in der Leipziger Galerie „Potemka“ seine Einzelausstellung „Head up“ zu sehen. Sein Schaffen reicht von Skulptur und Installationskunst bis hin zur Druckgrafik.

http://im-friese.de/kunstler-2/sandro-porcu/
http://www.galerie-flox.de/blog/artist/simon-dybbroe-moller/
http://www.potemka.de/exhibitions.html

 

 

 

in motion_klein JENS BESSER, umtriebiger Streetartist aus Dresden macht den Anfang. Seine Bilder zieren rund um die Welt riesige Hauswände. Seit kurzem betreibt er außerdem die Galerie „Neun“ am Fischmarkt in Görlitz. Wiederkehrende Motive sind Mensch, Technik und Züge.

Homepage: http://jensbesser.blogspot.de/
Galerie: https://www.facebook.com/neungoerlitz?fref=ts